Saisonende 2022

Gestern früh starteten wir früh. Um 08:30h legte ich Einhand unter Motor ab Richtung Fehmarn. Die Segel hatten wir bereits am letzten Wochenende abgeschlagen und zur Durchsicht und zum Einlagern beim Segelmacher abgegeben. Urte fuhr mit dem Auto rüber, somit sparten wir uns das spätere Abholen des Autos. Entgegen der Voraussage war fast kein Wind … Weiterlesen Saisonende 2022

Werbung

Segeln auf dem Sund – 23. und 30. September

Wir hatten am letzten Wochenende noch Besuch und SA und SO war auch nur sehr wenig Wind angekündigt, deshalb keine Tour, sondern nur am Freitag Nachmittag 16 sm Einhand vor der Haustür segeln. Für das lange Wochenende haben wir eigentlich eine Tour geplant, jedoch vergessen, dem Wind dies mitzuteilen. Freitag noch angenehmes Segelwetter mit 3-4 … Weiterlesen Segeln auf dem Sund – 23. und 30. September

Bagenkob .. mal anders – 9.-11.Sept 2022

Das Wochenendwetter wird von vielen kleinen Gewitterzellen geprägt, die nach den Starkwindtagen der letzten Woche nur sehr schwer eine verlässliche Vorausschau ermöglichen. Wir entscheiden uns spontan, schon am Freitag Nachmittag nach Bagenkob aufzubrechen, da es am SA nur sehr wenig Wind geben soll, was dann nicht zum Segeln reicht. Die Vorhersage für den Freitag ist … Weiterlesen Bagenkob .. mal anders – 9.-11.Sept 2022

Bagenkob -Heiligenhafen- 20. Aug. 22

Der Hafen in Bagenkob ist nicht voll. Auch Abends gibt es noch einige freie Plätze. Wir essen halbe Hähnchen mit Pommes von Imbiss. Ein Geheimtipp… sehr lecker. Hinterher noch ein großes Eis, aber ohne GUFF, dass isst nur Michael😉Am Samstag treten wir bei zunächst gutem Segelwind die Heimreise an. 3-4 Bf etwas achterlicher als halb … Weiterlesen Bagenkob -Heiligenhafen- 20. Aug. 22

Badetag vor Ærosköbing und Fahrt nach Bagenkob – 18.-19. Aug 22

Nachdem der sich vor einigen Tagen angekündigte Regen in Luft aufgelöst hat und wir erneut herrlichen Sonnenschein genießen durften, entscheiden wir uns, noch einen Tag an der Boje zu verbringen und nicht in den Hafen zu fahren. Wir schwimmen viel, fahren SUP und machen da weiter, wo wir gestern nicht fertig geworden sind… Am Nachmittag … Weiterlesen Badetag vor Ærosköbing und Fahrt nach Bagenkob – 18.-19. Aug 22

Ærø, wir kommen -17. August 22

Wir werden von leichtem Schwell geweckt, den die erste Fähre nach Skarø beim Einlaufen verursacht und starten den Tag wie die letzten auch… Kaffee kochen, schwimmen, Frühstück im Cockpit. Ein Gast hat es sich auf unserem Dinghi bequem gemacht. Kein Wind, also wie erwartet - Motorfahrt. Die ca. 9 sm nach Ærosköbing verlaufen sowieso zur … Weiterlesen Ærø, wir kommen -17. August 22

Der Wind dreht, wir auch – 16. Aug. 22

Das warme Wasser fordert seinen Tribut. Morgens ist es sehr feucht und diesig, aber die Luft ist mit ca 20 Grad genauso warm wie das Wasser. Wir starten den Tag wie üblich mit einer Runde schwimmen, dann Kaffee und Frühstück. Es soll moderat aus Süd wehen und so setzen wir nach Verlassen unserer Ankerbucht Vollzeug, … Weiterlesen Der Wind dreht, wir auch – 16. Aug. 22

Weiter gen Westen – Helnæsbucht 15. Aug. 22

Nach einer sehr ruhigen Nacht in der Nabbebucht (könnte einer unserer Lieblingsplätze werden) frischte am frühen Morgen der Wind wieder auf aus Richtung Ost. Wir genossen ein sehr gemütliches Frühstück und Urte begann Ihren Geburtstag mit einer Runde Schwimmen, Kaffee und Geschenke auspacken. Wir beschlossen, den Ostwind zu nutzen und weiter gen Westen zu segeln. … Weiterlesen Weiter gen Westen – Helnæsbucht 15. Aug. 22

Nabbe-Bucht an einer Ankerboje 14. Aug. 22

Nach einer fast windstillen Nacht in der Thurōbucht kommt am frühen Morgen etwas Wind auf und unser Nachbar im Ankerfeld kommt uns bedenklich näher… und näher… und näher. Ein dänischer Einhandsegler, dessen Anker-Manöver am Abend zuvor sehr schnell fertig war. Ich rufe rüber, die Luke öffnet sich, er schaut raus und holt erstmal den Anker … Weiterlesen Nabbe-Bucht an einer Ankerboje 14. Aug. 22

Lindelse Nor – Thurøbucht- 13. Aug. 22

Von einer schönen Ankerbucht in die nächste… Teils nur unter Genua, wenn es eng wurde und der Wind ganz nachließ mit Motorunterstützung, in 2,5 h waren die 11sm vollbracht und der Anker fällt in der Thurøbucht. Wir lassen die Seele baumeln, baden viel, faulenzen im Cockpit, dann wieder baden, ein bisschen SUP-fahren.. und wieder von … Weiterlesen Lindelse Nor – Thurøbucht- 13. Aug. 22